Sieh hinein in das Auge deines Pferdes, aber erschrecke nicht, vor der Wahrheit.

(Bent Branderup)

HOrseDREAM Seminare


HorseDream gehört weltweit zu den Pionieren der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung . Mit dem Konzept arbeiten inzwischen mehr als 80 lizenzierte Partner und rund 200 weitere Trainerinnen und Trainer in Europa, im Nahen Osten, in Nord- und Südamerika und in Australien. 

Wir bieten als qualifiziertes EAHAE Mitglied offene und firmeninterne Seminare zum Thema "Die Kunst der Führung" an. Diesem Seminar liegt das Horse Dream Konzept zugrunde.  Es basiert auf einer fein abgestimmten Balance zwischen praktischem Erlebnislernen und theoretischem Transfergespraech. 




Warum Pferd?


Warum ist diese Trainingsform einerseits so attraktiv und gleichzeitig so effektiv? Führung beginnt immer bei sich selbst. Wer sich dem Thema Führung mit Herz und Verstand naehert, wird im Kontakt mit Pferden auf wesentliche Grundlagen stossen. Der Kontakt mit Pferden macht es möglich, die Vielschichtigkeit von Führung ganzheitlich und im wahrsten Sinn des Wortes "leibhaftig" zu erfassen. Wer keine formale Macht hat, kann sich nur auf seine Kraft und seine Person verlassen, um andere Lebewesen (Menschen und Pferde) zu führen. Pferde besitzen Eigenschaften und instinktive Verhaltungsweisen, die den Menschen innerhalb von kürzester Zeit auf das für ihn Wesentliche bringen können. Durch diese  "Reduktion" auf Eigen-Macht wird Führung plötzlich purer und direkter.  Es heisst, viele Bereiche unserer Gesellschaft und viele Unternehmen seien "overmanaged but underled". Für die Führung von Unternehmen und von Mitarbeitern braucht man möglicherweise nicht weniger Management aber auf jeden Fall mehr Visionen. 


Link zum Seminarvideo...

Im Pferd sind Realitaet und Vision auf einzigartige Weise miteinander verbunden. Wenn der Mensch zusammen mit dem Pferd lernt, ist seine Konzentration, seine Praesenz, sein Bewusstsein zu einhundert Prozent gefordert. Das Pferd ist also ein absolut reales Wesen. Auf der anderen Seite verbinden sich seit Jahrtausenden mythologische Vorstellungen mit dem Pferd - das Pferd selbst ist ein Mythos, ein Traum, eine Vision. Das HorseDream Konzept bringt Realitaet und Vision zusammen. 


In den vergangenen Jahrhunderten wurden alle Führungskraefte mit Hilfe des Pferdes ausgebildet. Der Umgang mit ihm fördert Mut, Kraft, Kreativitaet und Risikobereitschaft aber gleichzeitig Verantwortungsbewusstsein, Zuverlaessigkeit, Geduld und Zielstrebigkeit und vor allem Respekt

Doch wo faengt Respekt eigentlich an? Vielleicht ist Respekt sehr einseitig assoziiert mit bürokratisch-hierarchischen Strukturen und "Funktionieren müssen". Die andere Seite von Respekt könnte aus Mitgefühl, Liebe, Anerkennung und Demut bestehen. Genau hier beginnt der andere Zugang zu den Pferden - und zu unserem Leben. Zum Alltag, seinen Herausforderungen, zu den Firmen, die mit ihren aktuellen Problemen- und Schieflagen mehr denn je gefordert sind, ihre Mitarbeiter mit einem reifen Wertebewusstsein zu führen und Sinn zu stiften. Sinnstiftung und Wertewandel in der Führung. Im Umgang mit Pferden zeigt es sich in einer sehr einfachen, natürlichen und real erlebbaren Weise. 

 Mit Pferden emotionalisiert man erlerntes Wissen und praktische Erfahrung und macht beides auf intuitiver Ebene nutzbar.


WER ALSO SEINE Führungsqualitaeten erproben möchte, ist bei den Pferden gut aufgehoben! Sie können viel über eigene Führungskompetenz lernen - auch, ob Sie sich eher unter - oder eher überschaetzen. Erfolgsverwöhnte Zeitgenossen können ihre Selbstwahrnehmung überprüfen und ihr Verhalten an der Reaktion des Pferdes austesten. Denn im hautnahen Kontakt mit dem freien Pferde haben Sie keine Machtmittel oder andere Hilfsmittel mehr - Sie können nur noch als Person überzeugen.


Bellandor Team